Neuigkeiten

Aktuelle Termine, Fundstücke und Kurzinfos zum Thema Tragen finden Sie auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/Tragenetzwerk

Das Tragenetzwerk nimmt in diesem Jahr an der internationalen Babytragewoche vom 07. bis 13.10.2013 unter dem Motto "Get carried away!" teil. Weitere Informationen und geplante Aktionen gibt es hier: http://www.tragenetzwerk.de/index.php/news/ibw-2013


3. August 2013. Mal wieder fahre ich durch das West Gate der Ramstein Airbase zu einer Infoveranstaltung bei der amerikanischen Stillgruppe Mom2Mom of the KMC (Kaiserslautern Military Community) und mittlerweile ist es fast schon Routine für mich. Parken, von einer Amerikanerin anmelden lassen, brav hinter ihr fahren, freundlich schauen und eine kurze, nette Plauderei mit dem entsprechenden Officer am Gate. Schon bin ich in „Amerika“.

Zum dritten Mal darf ich eine Veranstaltung der Gruppe Mom2Mom KMC als Trageberaterin begleiten.

Das erste Mal fand vor knapp einem Jahr bei einem Stillgruppentreffen mit ungefähr 40 Müttern statt. Only English versteht sich und obwohl mir teilweise das Fachvokabular fehlte, hatte ich eine Menge Spaß.
Das zweite Mal war dann auch spontan etwas größer – ein Open House im März dieses Jahres. Hui, eine Herausforderung, immerhin wurden knapp 150 Mütter erwartet. Ich war froh, dass mich meine Kolleginnen Anne und Maria begleiteten. Nach drei Stunden Beratungen, Hilfestellungen und Austausch fielen wir zum zweiten Mal erschöpft und zufrieden bei Taco Bell in der KMCC, dem Einkaufscenter, ein.
Keine 24 Stunden später fragte mich Olivia aus dem Mom2Mom-Vorstand, ob wir nicht auch das Big Latch On Event im Sommer begleiten möchten.
Das Big Latch On Event!

August. Mitten in der besten Urlaubszeit ist es gar nicht so einfach, noch jemanden zu finden, der mich begleiten mag bzw. kann. Sandra Schürer traut sich und gemeinsam stehen wir an diesem Samstagmorgen vor dem West Gate zur Ramstein Airbase. Für mich Routine, für Sandra absolutes Neuland.
Ursprünglich aus Neuseeland ist The Big Latch On mittlerweile ein weltweites Ereignis zur Unterstützung des Stillens. 2013 wurden weltweit mehr als 700 Events abgehalten, um einen neuen Stillrekord aufzustellen.
Das Programm zu dieser Veranstaltung auf der Airbase hier sieht neben dem Stillen und Livemusik durch eine Combo der US Airforce Band eben auch die Vorstellung einzelner Gruppen vor, die Attachment Parenting unterstützen. Das Thema „Babywearing“ dürfen wir übernehmen.
Wir kommen um 9 Uhr am Donnelly Park an und bauen unseren Tisch auf, den wir mit Tragetüchern und Tragehilfen überhäufen. Die Puppen liegen bereit und schon beim Aufbau haben wir die ersten Nachfragen. Hey, ich hatte doch noch gar nicht gefrühstückt…


Nicole und Sandra in Aktion

 

Immer mehr Mütter und Familien kommen an, wir werden überrannt:
- Ich habe einen Ergo, aber irgendwie passt er nicht, habt ihr da einen Tipp?
- Tragetücher schüchtern mich ein, habt ihr was einfaches, was trotzdem gut passt?
- Ich habe mir ein 6er Tragetuch gekauft, was mache ich denn nun damit?
- Ich hab das Gefühl, das Moby passt irgendwie nicht mehr, was ist denn da passiert?
- Sie ist so unruhig, wenn ich sie vorne trage, wie bekomme ich sie denn sinnvoll auf den Rücken?
- Kannst du mir mal einen Ringsling erklären, der soll ja so praktisch sein.
- Was ist denn der Unterschied zwischen einem elastischen und einem gewebten Tuch?

So vielfältig und doch wieder alltäglich sind die Fragen und so binden wir fleißig Tragetücher, Slings und Tragehilfen, ringen manchmal um Wörter, schustern uns die Mamas gegenseitig zu, wenn wir mit etwas überfragt sind. Es klappt super, obwohl Sandra und ich uns heute zum ersten Mal sehen.

Ehe wir uns versehen, ist The Big Latch On passiert, Mom2Mom haben ihren letztjährigen Rekord mehr als verdoppelt. Angeblich gab es Pizza für alle, die haben wir wohl verpasst genauso wie die Preisvergabe. Der große Verlosungstisch, auf dem auch zwei Gutscheine für Babywearing Classes lagen, ist leer. Obwohl die meisten ihre Tische schon abbauen, sind wir immer noch voll belagert, binden vor, geben Hilfestellung oder tauschen uns einfach über den Alltag als Tragemama aus. Mal auf Englisch, dazwischen immer mal wieder auf Deutsch. Immer mit einer Menge Spaß!

Nach knapp dreieinhalb Stunden und geschätzten 100 Anfragen sind wir völlig erschöpft, total happy und ich bin sicher, ich werde heute Nacht mal wieder auf Englisch träumen. Wir packen und räumen die Sachen zurück in die Autos. Zum Abschluss gönnen wir uns noch einen Ausflug ins E-Street Café, trinken gemütlich einen Starbuck’s Kaffee, bevor wir uns auf den Weg „zurück nach Deutschland“ machen.

Im Gepäck die Einladung für das nächste Spring Open House und The Big Latch On 2014.

Wir kommen definitiv wieder!

 

Text: Nicole Mielke, Netzwerkberaterin und Mutter von zwei Kindern

 

Vom 1. bis 7. August 2013 findet die diesjährige Weltstillwoche statt.

Das Motto lautet:

Breastfeeding Support - Close to Mothers
Stillen unterstützen - Mütter in den Mittelpunkt


Stillen ist praktisch, gesund und schön. Damit das Stillen problemlos klappt, braucht es Information, Unterstützung und Vorbilder.

Danke an alle stillenden Mütter, die tollen Kinder, Mom2Mom KMC und die Fotografin Laura Karoline für die wunderschönen Stillbilder!


Im Mittelpunkt stehen die Frauen, um sie herum gibt es fünf "Kreise/Gruppen der Unterstützung":

- Familie und soziales Netzwerk
- Gesundheitssysteme
- Arbeitsplatz und Arbeitgeber
- Regierung und Gesetzgebung
- Hilfe bei Krisen oder Notfällen

Mehr Informationen gibt es unter http://worldbreastfeedingweek.org/

Bei Fragen rund ums Stillen sind Hebammen die ersten Ansprechpartnerinnen.
Jede Mutter hat Anspruch auf Hebammenhilfe während der gesamten Stillzeit - nicht nur in den ersten 8 Wochen nach der Geburt.

Auch ehrenamtlich tätige Stillberaterinnen von der La Leche Liga oder der Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen beraten Eltern bei Stillproblemen. Gerade bei speziellen Fragen finden Sie hier schnell Hilfe.

Tragen kann die Milchbildung beeinflussen. Das Tragen eines Neugeborenen nah am Körper der Mutter, Haut an Haut, kann die Milchproduktion anregen. Für Mütter, die eher zu wenig Milch haben, kann das Tragen vor dem Bauch hilfreich sein. Für Mütter, die anfangs eher mit zu viel Milch kämpfen, kann das Tragen im Rucksack (Bindeweise mit dem Tragetuch) eine Erleichterung sein.

Einige unserer Trageberaterinnen sind auch Stillberaterinnen.

=> Zur Beraterinnenliste

Wir wünschen allen eine wunderschöne Stillzeit!

Jetzt neu: Für einen besseren Überblick unserer Tragenetzwerk-Termine haben wir die Liste umgestellt.

=> zur Terminliste

Unter "News" finden Sie nun schnell und in Kategorien eingeteilt aktuelle Termine von z. B. Sportkursen mit Baby, offenen Tragetreffs, Informationsveranstaltungen, Workshops und Messeauftritten.

So finden Sie noch leichter zu einem Angebot in Ihrer Nähe!

Pünktlich zum Ferienbeginn haben wir Informationen zum Reisen mit Tragling zusammengestellt. Bei Fragen und Hinweisen schreiben Sie uns bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Unterkategorien