Ein voller Erfolg war der Stand vom Tragenetzwerk auf der Babywelt 2012 in München.

Viele Besucher waren dankbar für den kostenlosen Verleih von Tragehilfen, so hatten sie die Hände frei für die Angebote der Messe und ihr Kind kuschelig und bequem dabei.

Das Highlight war ein 4 Wochen altes Baby, welches von der Mutter den ganzen Tag im geliehenen Frl. Hübsch Mei Tai getragen wurde. Als die Mutter am Ende der Messe die Tragehilfe zurück gegeben hat, war sowohl in ihren Augen als auch in denen des Kindes zu sehen, dass dies nicht der letzte Tag mit Tragehilfe gewesen ist.

Der Workshop am Freitag behandelte das Thema "Tragehilfen für Neugeborene und Babys" und wurde von der Netzwerk-Beraterin Laura Dingel durchgeführt. Schwerpunkt waren die Kriterien für gute Tragehilfen, also die Punkte, auf die die Eltern bei der Wahl der Tragehilfe achten sollen. Zwei Tragehilfen, in denen schon Neugeborene mit guter Stützung bequem getragen werden können, wurden vorgestellt: der MySol von Girasol und der Frl. Hübsch Mei Tai Babysize. Nicht nur die Haltung des Kindes ist hier wichtig, sondern auch der Tragekomfort für die Eltern. Viele (werdende) Eltern haben direkt im Anschluss an den Workshop eine Fertigtragehilfe am Tragenetzwerk-Stand anprobiert oder ausgeliehen. Somit konnten Theorie und Praxis optimal verbunden werden.

Samstag Nachmittag hatten die Messebesucher die Möglichkeit, sich beim Workshop "Ringsling für Klein und Groß - Trageweisen vor dem Bauch und auf der Hüfte" zu informieren. Die beiden Netzwerk-Beraterinnen Laura Dingel und Katja Steiger führten nach einem kurzen Theorie-Teil vor, wie einfach und praktisch es ist, auch schon Neugeborene im Ringsling zu tragen. Die Eltern waren beeindruckt von der Einfachheit des Ringslings. Bedenken konnten durch die "Tuchfühlung" abgebaut werden und die optimale Haltung der Übungspuppen im Sling hat die werdenden Eltern überzeugt.

Intensive Gespräche führten die Netzwerk-Beraterinnen am Stand direkt am Eingang der Messe. Schwangere und Eltern mit Kindern informierten sich über das Tragen und das Angebot des Tragenetzwerks. Dank der aktiven Aufklärungsarbeit konnten Vorurteile und Unsicherheiten aus dem Weg geräumt werden. Der Wintereinbruch über München am Samstag Nachmittag hat bei den Eltern vor allem das Thema "Tragen im Winter" auf den Tisch gebracht. Die Tragejacken und -westen am Stand wurden daher gerne begutachtet und anprobiert. Die Eltern-Informationen des Tragenetzwerks wurden von den Besuchern dankbar entgegen genommen, so dass die wesentlichen Informationen zum Tragen zu Hause in Ruhe nochmal nachgelesen werden können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ich bin einverstanden