Neuigkeiten

Aktuelle Termine, Fundstücke und Kurzinfos zum Thema Tragen finden Sie auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/Tragenetzwerk

Der Messestand des Tragenetzwerks auf der Infalino in Hannover vom 19. - 20. Oktober 2013 war auch in diesem Jahr sehr erfolgreich. Vor Ort im Einsatz waren unsere Beraterinnen Angela Bünemann, Ines Helmke, Annika Milde, Kathleen Klemm und Doreen Broich.

Am Tragenetzwerk-Infostand direkt am Eingang der Messehalle 17 informierten unsere Beraterinnen die interessierten Besucher rund ums Tragen von Babys und Kleinkindern. Viele schwangere Mütter fragten uns nach Empfehlungen und Erfahrungen. Einige kritische Fragen zum Konzept der Trageberatung wurden gestellt und unter anderem dahingehend beantwortet, dass nach einer Beratung kein Verkauf stattfinden muss.

Über die aufschlussreichen Gespräche mit Hebammen, Nordic-Walking-Trainerinnen und Zeitschriften-Redakteuren, die an Vernetzung interessiert sind, haben wir uns sehr gefreut.

Unser Serviceangebot, der kostenlose Tragehilfenverleih für den Messebesuch, wurde sehr gut angenommen.
Außerdem gab es an beiden Messetagen einen Vortrag im Infalino-Elterncafé zum Thema "rund ums Tragen". Den zahlreichen Zuschauern bzw. Zuhörern wurden in dem 30-minütigen Vortrag einiges an Grundwissen zum gesunden Tragen vermittelt und anschließend zeigte Trageberaterin Annika Milde, wie man einen RingSling anlegt, das Tragetuch zum Rucksack bindet sowie das Anlegen einer Fertigtragehilfe, die sich dank Tragetuchstoff und Verstellmöglichkeiten schon an Neugeborene anpassen lässt. Nach dem Vortrag wurden viele Fragen gestellt und beantwortet.

Unser Angebot, die aktuelle Tragesituation durch einige gekonnte Handgriffe deutlich zu verbessern, haben viele Eltern gerne angenommen.

Einer unserer häufigsten Tipps an diesem Wochenende: Kaufen Sie die Tragehilfe bzw. das Tragetuch erst nach einer Trageberatung. So wird ein eventueller Fehlkauf vermieden.

Die Bindekünste unserer Beraterinnen sorgten für viele Zuschauer und teilweise regelrechte Menschentrauben. Das Einbinden eines echten Babys ins Tragetuch wurde zunächst skeptisch beäugt. Als dann das fröhlich juchzende Baby im Tragetuch auf dem Rücken landete, waren viele Zuschauer begeistert.
Auch unsere fleißigen Helfer, die Tragepuppen, sorgten für Aufsehen, wenn sie mit gekonnten Handgriffen mit der Tragehilfe auf den Rücken geschoben wurden und die Puppenaugen über die Schultern der Beraterinnen linsten.
Wer Lust hatte, durfte mit einer Tragepuppe und unter Anleitung einer Trageberaterin testen, wie eine Tragehilfe richtig angelegt wird.

Wir möchten uns hiermit bei all den Eltern bedanken, die unser Serviceangebot in Anspruch genommen haben und uns Fragen zum Thema Tragen gestellt haben.

Wir freuen uns über Feedback per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf Facebook

Das Tragenetzwerk-Messeteam Hannover

 

IBW 2013: Aktuelle Termine finden Sie in unserer Terminübersicht!

=> http://www.tragenetzwerk.de/index.php/news/termine

Die Auftaktveranstaltung findet am 5. Oktober in München statt.

Bis zum 13. Oktober feiern wir mit unterschiedlichen Aktionen - lokal und online. Folgen Sie uns auf Facebook, um nichts zu verpassen!

 

Wir freuen uns, unseren wissenschaftlichen Beirat vorzustellen und hoffen auf viele interessante Gespräche und Diskussionen. Herzlich Willkommen, Dr. Inés Brock und Dr. Cyril Lüdin!

Das Tragenetzwerk nimmt in diesem Jahr an der internationalen Babytragewoche vom 07. bis 13.10.2013 unter dem Motto "Get carried away!" teil. Weitere Informationen und geplante Aktionen gibt es hier: http://www.tragenetzwerk.de/index.php/news/ibw-2013


3. August 2013. Mal wieder fahre ich durch das West Gate der Ramstein Airbase zu einer Infoveranstaltung bei der amerikanischen Stillgruppe Mom2Mom of the KMC (Kaiserslautern Military Community) und mittlerweile ist es fast schon Routine für mich. Parken, von einer Amerikanerin anmelden lassen, brav hinter ihr fahren, freundlich schauen und eine kurze, nette Plauderei mit dem entsprechenden Officer am Gate. Schon bin ich in „Amerika“.

Zum dritten Mal darf ich eine Veranstaltung der Gruppe Mom2Mom KMC als Trageberaterin begleiten.

Das erste Mal fand vor knapp einem Jahr bei einem Stillgruppentreffen mit ungefähr 40 Müttern statt. Only English versteht sich und obwohl mir teilweise das Fachvokabular fehlte, hatte ich eine Menge Spaß.
Das zweite Mal war dann auch spontan etwas größer – ein Open House im März dieses Jahres. Hui, eine Herausforderung, immerhin wurden knapp 150 Mütter erwartet. Ich war froh, dass mich meine Kolleginnen Anne und Maria begleiteten. Nach drei Stunden Beratungen, Hilfestellungen und Austausch fielen wir zum zweiten Mal erschöpft und zufrieden bei Taco Bell in der KMCC, dem Einkaufscenter, ein.
Keine 24 Stunden später fragte mich Olivia aus dem Mom2Mom-Vorstand, ob wir nicht auch das Big Latch On Event im Sommer begleiten möchten.
Das Big Latch On Event!

August. Mitten in der besten Urlaubszeit ist es gar nicht so einfach, noch jemanden zu finden, der mich begleiten mag bzw. kann. Sandra Schürer traut sich und gemeinsam stehen wir an diesem Samstagmorgen vor dem West Gate zur Ramstein Airbase. Für mich Routine, für Sandra absolutes Neuland.
Ursprünglich aus Neuseeland ist The Big Latch On mittlerweile ein weltweites Ereignis zur Unterstützung des Stillens. 2013 wurden weltweit mehr als 700 Events abgehalten, um einen neuen Stillrekord aufzustellen.
Das Programm zu dieser Veranstaltung auf der Airbase hier sieht neben dem Stillen und Livemusik durch eine Combo der US Airforce Band eben auch die Vorstellung einzelner Gruppen vor, die Attachment Parenting unterstützen. Das Thema „Babywearing“ dürfen wir übernehmen.
Wir kommen um 9 Uhr am Donnelly Park an und bauen unseren Tisch auf, den wir mit Tragetüchern und Tragehilfen überhäufen. Die Puppen liegen bereit und schon beim Aufbau haben wir die ersten Nachfragen. Hey, ich hatte doch noch gar nicht gefrühstückt…


Nicole und Sandra in Aktion

 

Immer mehr Mütter und Familien kommen an, wir werden überrannt:
- Ich habe einen Ergo, aber irgendwie passt er nicht, habt ihr da einen Tipp?
- Tragetücher schüchtern mich ein, habt ihr was einfaches, was trotzdem gut passt?
- Ich habe mir ein 6er Tragetuch gekauft, was mache ich denn nun damit?
- Ich hab das Gefühl, das Moby passt irgendwie nicht mehr, was ist denn da passiert?
- Sie ist so unruhig, wenn ich sie vorne trage, wie bekomme ich sie denn sinnvoll auf den Rücken?
- Kannst du mir mal einen Ringsling erklären, der soll ja so praktisch sein.
- Was ist denn der Unterschied zwischen einem elastischen und einem gewebten Tuch?

So vielfältig und doch wieder alltäglich sind die Fragen und so binden wir fleißig Tragetücher, Slings und Tragehilfen, ringen manchmal um Wörter, schustern uns die Mamas gegenseitig zu, wenn wir mit etwas überfragt sind. Es klappt super, obwohl Sandra und ich uns heute zum ersten Mal sehen.

Ehe wir uns versehen, ist The Big Latch On passiert, Mom2Mom haben ihren letztjährigen Rekord mehr als verdoppelt. Angeblich gab es Pizza für alle, die haben wir wohl verpasst genauso wie die Preisvergabe. Der große Verlosungstisch, auf dem auch zwei Gutscheine für Babywearing Classes lagen, ist leer. Obwohl die meisten ihre Tische schon abbauen, sind wir immer noch voll belagert, binden vor, geben Hilfestellung oder tauschen uns einfach über den Alltag als Tragemama aus. Mal auf Englisch, dazwischen immer mal wieder auf Deutsch. Immer mit einer Menge Spaß!

Nach knapp dreieinhalb Stunden und geschätzten 100 Anfragen sind wir völlig erschöpft, total happy und ich bin sicher, ich werde heute Nacht mal wieder auf Englisch träumen. Wir packen und räumen die Sachen zurück in die Autos. Zum Abschluss gönnen wir uns noch einen Ausflug ins E-Street Café, trinken gemütlich einen Starbuck’s Kaffee, bevor wir uns auf den Weg „zurück nach Deutschland“ machen.

Im Gepäck die Einladung für das nächste Spring Open House und The Big Latch On 2014.

Wir kommen definitiv wieder!

 

Text: Nicole Mielke, Netzwerkberaterin und Mutter von zwei Kindern

 

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ich bin einverstanden