Beratung und Information für Fachleute (Hebammen, Kinderärzte/-ärztinnen, Orthopäden-/innen, Osteopathen/-innen, Physiotherapeuten/-innen u.a.)

In besonderen Situationen schafft das Tragen oftmals Erleichterung für alle Beteiligten. In Absprache mit behandelnden Ärzten kann das Tragen therapeutisch eingesetzt werden u. a. bei: Startschwierigkeiten (Frühchen, Kaiserschnitt), Stillproblemen, Schreibabys, Bauchweh, auffälligem Hüftbefund, Plagiocephalie (Schiefkopf), Babys mit Behinderung, Reflux.

Besondere Entlastung bietet das Tragen Müttern ...

  • im Wochenbett
  • von mehreren Kindern bzw. von Mehrlingen
  • von "24-Stunden-Babys"
  • mit Beckenbodenproblemen
  • mit Rückenschmerzen
  • die mobil sein wollen/müssen
  • die arbeiten wollen/müssen.

 

Mit Fachvorträgen und Informationsveranstaltungen bringen wir Sie auf den neuesten Stand in Sachen Tragetechnik. Unser Angebot wird dabei speziell auf Sie und Ihre Zielgruppe zugeschnitten.

Buchen Sie eine Netzwerk-Beraterin für eine interne Weiterbildung zum Thema Tragen oder für eine Kurseinheit in Ihrer Babygruppe, Ihrem Geburtsvorbereitungskurs etc.

Sie leiten eine Geburtsklinik, eine Geburtsstation oder ein Geburtshaus? Sie möchten mehr über Känguruen und Bonding durch Tragen erfahren? Sie möchten wissen, welche Tragetechniken sich für Früh- und Neugeborene eignen?
Buchen Sie eine Inhouse-Schulung für Ihr Team, damit Sie Ihren Kundinnen den besten Service bieten können!

Kosten: je nach Region und Beraterin ab ca. 50 Euro / Stunde

Wir stellen für Sie den Kontakt zu einer Beraterin oder einem Berater vor Ort her. Schreiben Sie uns bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!